Ärztekammer Steiermark hält OrdinationsassisentInnen bei den Kollektivvertragsverhandlungen nun bereits seit 3 Jahren hin

Ärztekammer Steiermark hält OrdinationsassisentInnen bei den Kollektivvertragsverhandlungen nun bereits seit 3 Jahren hin

Berufsverband der ArztassistentInnen und GPA rufen zu Protestkundgebung am 29. Juni auf

Wien, 24. Juni 2021 – „Während die Ärztekammer sehr wohl Realerhöhungen für ihre Tätigkeiten bei den Krankenkassen verhandelt und einfordert, gesteht die Ärztekammer für Steiermark dieses Recht den Ordinationsangestellten nicht zu. Dabei geht es nicht darum, Vorteile für die eigenen Ärztekammermitglieder herauszuholen, sondern offenbar rein um kammerpolitisches Kalkül“, kritisiert Elisabeth Hammer-Zach, Präsidentin des Berufsverbands der ArztassistentInnen (BdA). Die freiwillige Interessensvertretung der ArztassistentInnen ist nun mit ihrer Geduld am Ende: „Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen auf, das Kollektivvertragsverhandlungsteam zu unterstützen und ihren Protest am 29. Juni, 12 Uhr, vor der Ärztekammer für Steiermark kundzutun!“ Weiterlesen …

Jetzt kommentieren